Aktive Alarmierung

anstatt erst im Nachhinein sehen was passiert ist!

Oft werde ich gefragt wo denn der eigentliche Unterschied und die Vorteile zwischen den einfachen Videoüberwachungssystemen und den Mobotix-Systemen liegen. Hier könnte ich einen ganzen Roman schreiben. Aber um es möglichst kurz zu machen komme ich gleich zu den wichtigsten Punkten.


Nur auf eine aktive Alarmierung von der Kamera kann sofort reagieren werden. Bei herkömmlichen Systemen muss man erst einmal merken, dass etwas passiert ist! Zeitaufwendig muss im Anschluss, dass aufgezeichnete Videomaterial vom ganzen Tag gesichtet werden. Am Rande sei kurz erwähnt, dass die Kameras in der Lage sind anhand von Ereignissen eigenständig zu reagieren. So kann eine Kamera z.B. über den integrierten Lautsprecher einen Alarm oder einen zuvor hinterlegten Satz ausgeben. Stellen Sie sich nur einmal einen potentiellen Eindringling vor, der mitten in der Nacht um das Haus schleicht und plötzlich per Lautsprecher von der Kamera mit den Worten "He! Was schleichst du hier um mein Haus!" oder ähnlichem begrüßt wird. Wenn das nicht abschreckend wirkt ;-)


Wo wir beim nächsten Vorteil der Mobotix-Produkte angekommen sind. Alle Mobotix-Kameras sind hochauflösend mit 5 MegaPixel Objektiven und zeichnen Ereignisgesteuert auf. So kann man schnell und übersichtlich alle relevanten Ereignisse sichten und spart somit Zeit und Nerven. Zudem sind die Kameras mit IP65 strahlwasserfest und bis minus 30° ohne eigene Heizung wirklich Outdoor tauglich. Der Hersteller hat auf mechanische Teile vollständig verzichtet, was die Kameras wartungsfrei macht.


Auch Geldbeutel und Umwelt freuen sich über geringsten Stromverbrauch, denn alle Kameras benötigen im Betrieb weniger als 5 Watt. Alleine durch Einsparung beim Stromverbrauch sind viele Mobotix-Anlagen schnell über wenige Jahre bezahlt. Ein dezentraler Aufbau der Systeme, macht diese signifikant sicherer. Netzwerke werden nicht belastet und weitere Komponenten wie zusätzliche Server, Aufzeichnungsgeräte oder Netzwerkspeicher (NAS Geräte) können so für die meisten Installationen eingespart werden.



Ich habe mich hier nur auf die wichtigsten Vorteile und Funktionen beschränkt. Aber es dürfte für Sie als Leser jetzt klar sein, dass eine aktive Alarmierung wohl das A und O einer effektiven Überwachung ist. Die Kameras sind mehr als nur reine Kameras und können durch zahlreiche Erweiterungen nahezu jede Aufgabe lösen. So gibt es I/O Boxen die mit Schalteingängen und Ausgängen versehen sind. Die Anzahl der Kameras ist nicht wie bei herkömmlichen Systemen maximiert.


Haben Sie Interesse an einer professionellen Lösung? Dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.


Marco Kister