Achtung Phising-Mail Welle!

Warnung vor aktueller Phising-Mail-Welle

Aktuell erhalten viele Kunden perfekt nachgemachte E-Mails von Absendern wie z.B. Vodafone, Telekom und div. weitere Absender. Die Nachrichten und Aufmachung ist nahezu perfekt den echten Mails nachempfunden. Dem Empfänger wird vorgegaukelt, dass er eine relativ hohe Rechnung bekommen hat. Viele Empfänger erschrecken über den hohen Betrag und wollen sofort die angebliche PDF Datei, die im Ahnäng hängt einsehen.

 

Wir empfehlen den Ahnung zur Sicherheit erst einmal nicht zu öffnen sondern lediglich z.B. auf den Desktop zu speichern. Führen Sie dann noch einen rechtslick auf die soeben gespeicherte Datei aus und wählen Sie eigenschaften. Hier prüfen Sie, ob die Dateiendung wirklich eine PDF Datei ist oder es sich eventuell doch um eine Zip-Datei oder gar ausführbare Datei (.exe - .com) handelt.

 

Wenn Sie sich dennoch unsicher sind, sollten Sie sich in das entsprechende Online-Portal ihres Anbieters z.B. Telekom (Rechnung online) oder Vodafone einloggen und die Rechnung direkt von dort laden.

 

In manchen Fällen ist auch ein LINK in der E-Mail eingebettet auf den der Empfänger klicken soll um seine Rechnung einzusehen oder herunterzuladen. Besonders in diesem Fall ist vorsicht geboten. Wenn Sie Ihren Mauszeiger über den LINK stellen wird Ihnen die Adresse angezeigt, wo der Link Sie hinleiten würde. Weiterleitungen auf komisch klingende Seiten (redirect49485.olio.tw etc.) sollten auf keinen Fall angeklickt werden. Auch könnte ein Link wie folgt aussehen: vodafone.rechnung.olio.tw und jegleiche weitere Möglichkeiten. Vodafone würde in diesem Fall aber sicherlich nur als Link-Ziel z.B. meinvodafone.vodafone.de (also vodafone.de) als Ziel haben. Auch hier empfehlen wir wieder sich über das entsprechende Kundenportal einzuloggen und dort das benötigte Dokument prüfen.

 

Sollten Sie ausversehen einen gefälschten Link angeklickt haben oder gar eine manipulierte Rechnung ausgeführt haben, so könnte es durchaus sein, dass Sie sich ein Schadprogramm eingefangen haben, dass im Hintergrund aktiv ist. In diesem Fall ist eine sehr ausführliche Prüfung vom System unausweichlich!

 

Beachten Sie bitte, dass dieser Text keine verbindliche Sicherheitsberatung etc. darstellt. Wir möchten lediglich eine kleine Hilfestellung zu den aktuellen Phising-Mail-Fällen bereitstellen. Für auftretenden Datenverlust oder Systembeschädigungen haften wir nicht. Bitte verwenden Sie stets einen aktuellen Virenscanner. Unser Team berät Sie gerne und kann entsprechende ausführliche Schadsoftwareprüfungen an Ihrem System durchführen.